argomed-logo

Bedrohungen aus dem Internet

Die Zahl der betroffenen PCs steigt stetig. Neben namhaften Firmen werden immer häufiger gezielt Gesundheitseinrichtungen (z.B. Spitäler und Arztpraxen) von den Cyberkriminellen ins Visier genommen. Prävention ist in jedem Fall besser als später das Nachsehen zu haben.

Ein Schaden kann nie ausgeschlossen werden, aber man kann es den Angreifern schwer machen. Die Bedrohung durch Verschlüsselungstrojaner nimmt stark zu. Bei einem Befall werden Ihre Daten unwiederbringlich zerstört!
 
Was können Sie tun? 
 
1. Halten Sie den Virenschutz auf PCs und Servern stets aktuell.
2. Setzen Sie eine Firewall mit entsprechenden Schutzmechanismen ein.
3. Sichern Sie Ihre Daten regelmässig.
4. Kontrollieren Sie regelmässig, ob die Daten aus der Sicherung im Ernstfall
    wiederhergestellt werden können.
5. Seien Sie wachsam! Öffnen Sie niemals eMail-Anhänge, die Sie nicht
    verlangt/bestellt haben oder deren Absender Sie nicht kennen.
6. Bezahlen Sie den Lösegelderpressern niemals Geld!
7. Schalten Sie im Falle eines Befalls den betroffenen PC aus und kontaktieren Sie
    rasch möglichst Ihren Systembetreuer.
 
Hinweis: Patientendaten gelten gemäss Bundesgesetz über den Datenschutzgesetz DSG Art. 3c als „besonders schützenswert“. Als Arzt sind Sie verpflichtet, Ihre Daten entsprechend zu schützen. Wir beraten Sie gerne. Kontaktieren Sie uns unter Telefon 056 483 03 44 oder eMail an it-services@argomed.ch.

Kontakt

André Walker

Leiter Informatik
Informatiker mit eidg. FA
+41 56 483 03 49
Haben Sie Fragen?
argomed@argomed.ch  |  Tel. +41 56 483 03 33
Argomed Ärzte AG | Bahnhofstrasse 24 | CH-5600 Lenzburg
Logo ARGOMED ohneZusatz RGB white