Elektronische Krankengeschichte Elexis

Die Mehrheit der Ärztinnen und Ärzte dokumentiert die Krankengeschichte auf Papier. Auch heute noch. Dies in einem Umfeld, in dem die Informatik und die elektronische Kommunikation kaum mehr weg zu denken ist.

 

Lediglich eine Minderheit von 15 bis 20 Prozent der Ärzte beschreitet den zukunftsweisenden Weg - nicht etwa wegen der eHealth-Strategie des Bundes, sondern dank der grossen Eigeninitiative der Praxisärzte.

 

Die Einführung der elektronischen Patientendokumentation ist aber unabdingbare Voraussetzung. Sie erleichtert den Ausbau zur Praxisgemeinschaft, verbessert die Übergabechancen, vereinfacht die Praxisabläufe und dient nicht zuletzt der Werterhaltung der Praxis.

 

Heute ist der Einsatz einer elektronischen Krankengeschichte mit hohen Investitionen und viel Arbeitsaufwand für das Personal verbunden. Da verbindliche Standards fehlen, ist es nur mit grossem Aufwand möglich, Daten von einem System in das System eines anderen Anbieters zu transferieren. Dies führt zu einer trügerischen Kundenbindung. Ärzte halten ihrem Softwarehersteller oft die Treue, weil ein Wechsel auf ein Konkurrenzprodukt viel zu aufwändig wäre.

 

Mit der OpenSource Praxissoftware Elexis wollen wir einen anderen Weg gehen. Elexis wurde von Ärzten konzipiert und entwickelt und erfüllt die Bedürfnisse von Ärzten durch Erfahrungen aus erster Hand. Die offene Philosophie hinter Elexis sieht ausdrücklich vor, dass Anwender ihre Daten ohne Einschränkungen auf andere Programme übertragen können. Wir laden auch alle Interessierten ein, selber zur Weiterentwicklung der Software beizutragen. Der Quellcode von Elexis steht frei zur Verfügung.

 

Weitere Informationen finden Sie hier:

Website Medelexis AG

Website OpenSource Projekt Elexis

Entwicklungspartner Elexis

Firmenporträt Medelexis

In guter Partnerschaft

Argomed Ärzte AG   Bahnhofstrasse 24   CH-5600 Lenzburg   Telefon +41 56 483 03 33   Fax +41 56 483 03 30   argomed@STOP-SPAM.argomed.ch   www.argomed.ch