KIMSA: Neue Ära in der Zusammenarbeit zwischen Hausärzten und Case Managern

Die Hausärzte können mit ihrem umfassenden Patientenwissen einen wichtigen Beitrag leisten, um im Schadenfall eine für den Patienten optimale Therapie zu erarbeiten. Im Projekt KIMSA (Kooperatives Integrationsmanagement der Suva mit Ärztenetzen) haben Suva und Argomed entsprechende Kooperationsmodelle zusammen entwickelt.

 

KIMSA ist ein Gemeinschaftsprojekt der Suva und der Argomed Ärzte AG und zeigt die Möglichkeiten einer institutionellen Zusammenarbeit der Suva mit den Hausärzten auf. Die Praktikabilität wurde in einem Pilotprojekt überprüft. Das Potenzial der Hausärzte als Mitwirkende im Wiedereingliederungsprozess kann systematisch genutzt werden. Vor allem in der Früherkennung und in der Behandlung von Patienten mit nicht somatischen Begleitproblemen und bei der Abschätzung der Tragfähigkeit familiärer und anderer sozialer Netze, können Hausärzte einen entscheidenden Beitrag leisten.

 

Die Argomed führt KIMSA zusammen mit der Suva in Ärztenetzwerken in der ganzen Schweiz ein. Während Patienten davon profitieren, dass die Betreuungsprozesse noch koordinierter ablaufen, liegt der Nutzen für den Hausarzt in einer besseren Anerkennung seiner Beiträge zur Reintegration der Patienten in den Arbeitsprozess. Die Suva profitiert als Kostenträgerin durch die effizientere Gestaltung ihres Fallmanagementprogramms und der daraus resultierenden höheren Wiedereingliederungsquote.

 

Das KIMSA-Konzept wird derzeit auch für den Einsatz bei anderen Kostenträgern weiterentwickelt. Weitere Informationen zum Projekt finden Sie auf der Webseite KIMSA

Update KIMSA

Aufgrund der Neuerungen in der Komplexfallmeldung (neu per Post, Fax oder eMail und nicht mehr über das Online-Portal eMedidoc) werden die Rahmenverträge mit den Ärztenetzen ersetzt, damit Sie weiterhin die KIMSA-Tarife abrechnen können.

Die Meldeprozessänderung gibt uns die Möglichkeit, künftig auch andere Versicherer ins Boot zu holen – und allenfalls auch auf den Krankentaggeldbereich auszuweiten.

Es steht jedem Arzt, der Mitglied eines Ärztenetzes, in dem KIMSA bereits eingeführt wurde, frei, an KIMSA teilzunehmen, wenn das Ärztenetz den Vertrag unterzeichnet.

Ihre Ansprechpersonen für KIMSA

Roger Tschumi

Geschäftsführer ad Interim

Tel. 056 483 03 38

roger.tschumi@STOP-SPAM.argomed.ch

In Kooperation mit

Argomed-Partner Suva

Schaden-Nr. abfragen

Hier können Sie die Schaden-Nr. zu bestehenden Fällen abfragen

>> zur Abfrage

 

 

KIMSA-Hotline

Für Fragen steht Ihnen die KIMSA-Hotline unter der Nr. 056 483 03 11 zur Verfügung.

In guter Partnerschaft

Argomed Ärzte AG   Bahnhofstrasse 24   CH-5600 Lenzburg   Telefon +41 56 483 03 33   Fax +41 56 483 03 30   argomed@STOP-SPAM.argomed.ch   www.argomed.ch